Spatenstich bei Dainox

Der Startschuss zum Bau der neuen dainox-Zentrale erfolgte ganz pandemiegerecht am 8. April. Hier entsteht ein modernes Gebäude für Konstruktion, Verwaltung, Produktion und Schulungen.

Der Startschuss zum Bau der neuen dainox-Zentrale erfolgte ganz pandemiegerecht am 8. April 2021. Hier entsteht ein modernes Gebäude für Konstruktion, Verwaltung, Produktion und Schulungen. 

Nach der bereits Ende 2018 erfolgten Entscheidung für den Standort „der Interkommunale Gewerbepark an der A96“ wurden im Frühjahr 2020 durch einen strategisch wichtigen Beschluss die Weichen für die dainox Zukunft gestellt: An diesem Grundstück wird nicht nur die gesamte dainox Produktion und Lagerhaltung, sondern auch die neue Zentrale angesiedelt. In einem ersten Schritt wurde die Lagerhalle nach kurzer Bauzeit im Sommer 2020 in Betrieb genommen.

Pandemiegerecht fand die feierliche Veranstaltung zum ersten Spatenstich des wichtigsten Bauabschnittes, der Errichtung des Produktions- und Verwaltungsgebäudes, am 08. April 2021 statt. An der symbolischen Zeremonie nahmen zahlreiche Vertreter der am Gewerbepark beteiligten Kommunen teil.
 
Der erste Bürgermeister von Bad Wörishofen, Herr Welzel, betonte bei seiner Ansprache: „Durch das entsprechende Auswahlverfahren des Zweckverbandes wurden Innovation und Zuverlässigkeit bei der Bewerberfirmen gezielt gesucht. Mit der Firma dainox kommt nun eine moderne und praxisorientierte Informations- und Netzwerktechnik zum Gewerbepark.“

Ein modernes Gebäude, in welchem Konstruktion, Verwaltung, Produktion und Schulungen ihr Zuhause finden, wird durch die Ernst Höbel GmbH gebaut. Insbesondere wird die Entwicklung der innovativen IT- Lösungen für Aufträge im zivilen und militärischen Umfeld am neuen Standort realisiert.

Zurück