Vermessungstechniker

(m/w/d)

Bereit, die Welt zu vermessen und neue Horizonte zu entdecken?

Werde Vermessungstechniker und gestalte die Landschaften von morgen!

Als Vermessungstechniker bist du der Profi, wenn es darum geht, genau zu bestimmen, wo und wie groß etwas ist. Du arbeitest meistens draußen und benutzt High-Tech-Geräte, um Land und Gebäude genau zu kartieren. Bei HÖBEL haben wir sogar eine Vermessungsdrohne! Deine Arbeit ist super wichtig, denn ohne deine präzisen Messungen könnten keine Häuser, Straßen oder Brücken gebaut werden.

In der Ausbildung lernst du, wie du die modernen Messinstrumente bedienst und die Daten, die du sammelst, auf dem Computer verarbeitest. Du wirst nicht nur erfahren, wie man die Position von Punkten auf der Erdoberfläche bestimmt, sondern auch, wie man diese Informationen nutzt, um Karten und Pläne zu erstellen.

Du bist das Bindeglied zwischen dem Team im Büro und dem Baustellenteam, denn mit Deinen Daten arbeitet das ganze Team: der Bauleiter, der Maschinist (Maschinensteuerung), der Polier (GNSS-Rover), der Facharbeiter, Subunternehmen und viele mehr.

Vermessungstechniker sein bedeutet, viel in der Natur zu sein und ständig neue Orte zu entdecken. Es ist der perfekte Beruf für dich, wenn du gerne draußen bist, dich für Technik begeisterst und es liebst, ganz genau zu arbeiten.

Bist du fasziniert von der Verbindung zwischen Technologie und Natur? Als Vermessungstechniker spielst du eine entscheidende Rolle bei der Schaffung präziser Karten und Pläne, die die Basis für Bauprojekte, Umweltschutzmaßnahmen und vieles mehr bilden. Entdecke die Vielfalt dieses spannenden Berufs und werde zum Architekten der Landschaften, der die Welt mit seiner Arbeit formt und verändert!

Gehalt:

1. Lehrjahr 930 €
2. Lehrjahr 1108 €
3. Lehrjahr 1384 €

pro Monat, bei HÖBEL teilweise übertariflich

Dauer der Ausbildung:

3 Jahre

Berufsschule:

München

Überbetriebliche Ausbildung:

München

Vermessungstechniker werden ist das Richtige für dich, wenn du…

  • ... Interesse an Mathematik, Physik und Technik hast.

  • ... die Abwechslung zwischen Arbeit draußen und am PC schätzt.

  • ... sorgfältig und präzise arbeiten kannst.

  • ... räumliches Vorstellungsvermögen und eine gute Orientierungsfähigkeit hast.

  • ... technisches Verständnis und Freude am Umgang mit modernen Vermessungsgeräten mitbringst.

Was sagt unsere Vermessungstechnikerin Vanessa dazu?

Warum wolltest du Vermessungstechnikerin werden?

Mir war ein Job wichtig, der mir Spaß macht. Da ich Mathematik und Physik schon immer gerne gemacht habe, war mir klar es geht in den technischen Bereich. Mit der Vermessungstechnikerin habe ich einen abwechslungsreichen und vielseitigen Beruf gefunden.

Was gefällt dir an deiner Arbeit am besten?

Ein Bauprojekt von Anfang bis Ende erleben zu dürfen. Wir sind die ersten und auch die letzten, die eine Baustelle sehen. Die umfangreichen Aufgabengebiete und der technologische Wandel lassen einen immer wieder vor neuen Herausforderungen stehen, bei denen man immer wieder was Neues lernt. Zudem dürfen wir in einem richtig coolen, bunt gemischten Team arbeiten, was jeden Tag aufs Neue spannend macht.

Welche Voraussetzungen sollte man haben um Vermessungstechnikerin zu sein?

Man hat die halbe Miete, wenn man ein Teamplayer ist, weil ohne das Höbel-Team verändert man als Vermessungstechniker nicht viel. Außerdem fällt einiges leichter, wenn man zumindest Mathematik versteht (es ist nicht jedermanns Lieblingsfach) und wenn man dann noch bereit ist, bei jedem Wetter auch mal in die Natur zu müssen, hat man alles gewonnen.

Jetzt bewerben!

Bewerben Sie sich jetzt!

Ansprechpartner für Ihre Bewerbung:

Petra Krone
Personalleiterin
Gewerbepark-Fürgen 9-11
87674 Immenhofen

Einfach anrufen: Telefon +49 83 42 – 96 80 – 197

Oder per E-Mail bewerben:
bewerbung(at)ernst-hoebel.de

Alle Benefits zum Download in unserer Broschüre!

Vielleicht doch nicht das Richtige? Schau dir unsere anderen Ausbildungsberufe an!

Bei HÖBEL sind Azubis aller Geschlechter gleichermaßen willkommen.

Holzbau

* Aus Kapazitätsgründen können wir diese Berufe nicht jedes Jahr ausbilden. Bitte bei Interesse einfach kurz anfragen, wann der nächste Ausbildungsstart möglich ist!